Dienstag, 16. Juni 2009

H74- & Intro

Wir sitzen an der Pos, das ganze support Squad.
"Mir ist laaangweilig" ertönt Stehrle über Funk.
Seine Claymore schwebt im All neben meiner Eagle. Heute bin ich ihm als Flügelmann zugeteilt.
"ja, ich weiß, aber an der pos sind wir nutzlos, die Battleships müssen erst die pos runterknallen, bevor irgendetwas passiert." antworte ich ihm.
"Schon, aber ich will..."
Eine Eilmeldung trifft auf meinem Hauptschirm ein, die Order zum sofortwarp und Koordinaten
"OK WARPIGS! LOS LOS LOS!"
Ich gebe die Daten an das Squad weiter, die Schiffe treten fast Augeblicklich in den Warp.
Als die blaue wabbernde Warpblase mein Schiff umhüllt gibt Stehrle weitere Anweisungen:
"Wir gehen rein, ihr teilt euch in zweiergruppen auf und dann treten wir ihnen in den Arsch!"
Ich liebe simple Pläne.

Warpaustritt in.. 3. 2. 1.
"YARRRR!"
Wir verlassen den Warp und finden uns direkt neben der feindlichen Flotte wieder.
Der Anblick ist beeindruckend, über 200 Feindliche Schiffe stehen dort und warten nur auf uns während sie mit unserer Schlachtschiffflotte beschäftigt sind .
"LOS GEHTS! Jack du bleibst direkt neben mir."
Ich bestätige Stehrle mit einem kurzen Signalton.
Mein Bordschütze schwingt sich in die "Kugel", die um beide Achsen 360grad drehbare Geschützsteuerung.
"Sie haben uns entdeckt! da kommt die erste Welle Kampfdrohnen!"
"Verstanden!" mit lautem Krachen feuert die Eagle Sperrfeuer um möglichst viele Drohnen abzuschießen. Stehrles Claymore fliegt wie ein Rammbock vor mir, seine Autocannons wüten in den Reihen der Drohnen.
Wir durchbrechen die Linie der Drohnen, mein Schild leuchtet blau auf als einige Drohnen einfach daran zerschellen. Die Schiffe legen sich in die Kurve und wir tauchen in die Schlachtschiffmeute ein. Wie Mäuse in einem gigantischen Labyrinth bahnen wir uns unseren weg dicht neben den feindlichen Schiffen vorbei.
"Dictor!" "Ich bin gewebbt!"
"Ich bin dran!" gebe ich zurück.
Ich Steuere die Eagle direkt auf die Sabre zu, und meine Railguns prügeln auf den kleinen Dictor ein.
"Jaaack?!"
"JA...DOCH!" antworte ich gehetzt.
Die Sabre zerplatzt in einem roten Feuerball durch den ich durchfliege.
"Angeber" bedankt sich Stehrle. "Die Apoc davorne, die nehmen wir."
Wir fliegen unter die Apoc um die Schwachstellen in der Panzerung auszunutzen.
Ganze Stahlstreben und Metallplatten bersten unter unserem Dauerfeuer an der Apocalypse ab.
Die Apoc bricht auf der Unterseite auf, und sie driftet unkontrolliert ab, nicht aber ohne auf ihrem Sturzflug noch eine benachbarte Megathron zu rammen.

"hehehe"

Ich kann das Grinsen von Stehrle förmlich hören.
Eine neue Order kommt rein, wir sollen den Kampf abbrechen.
Unsere Schlachtschiffe warpen raus als mein Warpantrieb ausfällt.
"STEHRLE! CEPTOR!" zu spät, stehrle ist schon raus schieß es mir durch den Kopf.
"Waffen überladen! JETZT!" brülle ich den Bordschützen an.
"Hä? was?" er guckt mich dumm an.
"DEN KNOPF! DEN VERDAMMTEN NEUEN ROTEN KNOPF!"
Endlich drückt er den Knopf, das bummern der Railguns steigt an zu einem schnellen Stakkato.
"Yarrr" Der Ceptor zerplatzt in einer blauen Wolke aber drei weitere kommen schon heran.
Ich drehe das Schiff und steuer auf das nächste Schlachtschiff zu, die von der Apoc gerammte Megathron.
"Wenn ich schon nicht wegkomme, nehm ich einen von euch Bastarden mit" murmel ich mirselbst zu.
Ich geb den Befehl für die Schiffscrew auszusteigen und setze michselbst in die Geschützkugel.
Ich drehe die Waffen und fege mit einer Salve einen ganzen Drohnenschwarm und einen weiteren Abfangjäger weg als ich gewebbt werde.
Scheiße, das wars dann wohl denk ich als eine Taranis an mir vorbeischießt und sich mit den Ceptoren anlegt.
Ich zoome die Taranis auf dem Hauptschirm größer und erkenne den Ahornzweig...Das Lyonesse Wappen!

"nein dass kann nicht sein.." nuschel ich...
"Easy? Easy bist du das?" funke ich die Taranis an.
Stille. Keine Antwort.
"Unbekanntes Schiff, idenifiziren...Scheiße easy ANTWORTE!"
Stille. Nichts.
Dann fällt das Web-netz weg. Die Eagle schießt wieder auf die Mega zu und ich beginne meinen Warpkern zu Überladen.
Die Taranis ist verschwunden. Einfach aufgelöst so wie sie aufgetaucht ist.
Meine Eagle rammt die Mega und durchschlägt die Panzerung, und wird anschließend zurückgeschleudert.
"Achtung Hüllenbruch! Achtung Hüll..." teilt mir mein Bordcomputer monoton mit.
Die Mega legt sich auf die Seite. Wie ein gestrandeter Wal denke ich mir.
Plasma fließt aus der Flanke des Ungetüms ins All. Die Seite ist geborsten, und die Hülle tief eingedrückt als sich mein HAC wie eine Faust hineingebohrt hat. Zurück bleibt verbogenes, verkeilter Stahl, aufgeplatzt und zerissen.
Das Cockpit der Eagle platzt, das letzte was ich höre ist ein Kracken und dann umfängt mich die Dunkelheit.


Kommentare:

Nerevar Dwemor hat gesagt…

Ohh mein Gott, ich will mehr >.<

Wunderbar geschrieben :D

Garstiger Unhold hat gesagt…

Cooles Geschreibsel, määäähr :)

Anonym hat gesagt…

Sehr schön! endlich weg von den emo zügen deiner letzten zwei einträge :)

rollinger hat gesagt…

Aaaah sehr geil! Mehr!